Bunny Berigan Infos Discographie Musik Seiten Musiksuchmaschine Bewertungen




Musiksuchmaschine Start : Artists : B : Berigan Bunny: Infos zu Bunny Berigan

Suchen Sie etwas Bestimmtes?



Weitere Such-Optionen

Wählen Sie einfach eine Rubrik oder benutzen Sie für gezielte Anfragen unsere Suchfunktion...

Viel Spass beim groovy Surfen!

Top 10 Rubriken + Suche:
1.  (10) Xavier Naidoo
2.  (1) Rammstein
3.  (7) Rosenstolz
4.  (5) Toten Hosen
5.  (0) Anastacia
6.  (2) Sido
7.  (4) Britney Spears
8.  (3) Silbermond
9.  (9) Sarah Connor
10.  (8) Nena
TIPP a-ha - Morten Harket
TIPP Shakira
TIPP Monrose
TIPP Kool Savas

TIPP The Bangles
TIPP Marquess
TIPP Madonna

Sie sind hier: Musiksuchmaschine Start : Artists : B : Berigan Bunny: Infos zu Bunny Berigan
Gehe zu: Bunny Berigan - Seiten:

Songs von Bunny Berigan günstig downloaden: Amazon MP3

Bunny Berigan

Seiten:


SEITEN zu Berigan Bunny:
  • Biographie
    Bunny Berigan, eigentlich Rowland Bernard Berigan (geb. 2. November 1908 in Fox Lake (Wisconsin); ges. 2. Juni 1942) in New York City war einer der bedeutendsten Jazztrompeter der Swing-Aera. Berigan war ein musikalisches Wunderkind, das schon frueh Violine und Trompete lernte. Nach verschiedenen Engagements in lokalen Orchestern bewarb er sich Ende der 1920er Jahre bei dem Orchester von Hal Kemp, wurde dort aber zunaechst abgelehnt. Mitte 1930 war eine zweite Bewerbung erfolgreich. Mit Kemp machte Berigan seine ersten Plattenaufnahmen und nahm an einer England-Tournee teil. Ab 1931 war er auch ein zunehmend gefragter Studiomusiker und spielte in den Bands von Fred Rich, Freddy Martin und Ben Selvin. Ab Ende 1932 und das Jahr 1933 hindurch war Berigan Mitglied des Orchesters von Paul Whiteman, 1934 spielte er bei Abe Lyman. Im folgenden Jahr nahm er als Gast bekannter Bands wie den Gebrueder Dorsey und Glenn Miller an zahlreichen Plattenaufnahmen und Radiosendungen teil. Weiterhin tourte Bergian auch mit der Big Band von Benny Goodman. Es folgte ein Engagement bei Tommy Dorsey. 1936, nahm er unter eigenem Namen "I Can't Get Started" auf, ein legendaeres Stueck, das zu seinem Markenzeichen wurde. Er gruendete seine eigene Big Band, der trotz einer Reihe guter Aufnahmen kein finanzieller Erfolg beschieden war und die er deshalb 1940 wegen Zahlungsunfaehigkeit aufloesen musste. Es folgte ein weiteres kurzes Engagement bei Tommy Dorsey...
    (Hinzugefügt am: Montag, 28.02.2005 Hits: 2 Bewertung: 0.00 Stimmen: 0)
      Bewerten   Bericht schreiben   Fehlerhaften Link melden

© 1997-2015 DMK-Internet

Tipps: Skandal um Bloodhound Gang - Browserspiele für Kinder - Deutsche Suchmaschine