Kettcar Infos Discographie Musik Seiten Musiksuchmaschine Bewertungen




Musiksuchmaschine Start : Artists : K : Kettcar: Infos zu Kettcar

Suchen Sie etwas Bestimmtes?



Weitere Such-Optionen

Wählen Sie einfach eine Rubrik oder benutzen Sie für gezielte Anfragen unsere Suchfunktion...

Viel Spass beim groovy Surfen!

Top 10 Rubriken + Suche:
1.  (10) Xavier Naidoo
2.  (1) Rammstein
3.  (7) Rosenstolz
4.  (5) Toten Hosen
5.  (0) Anastacia
6.  (2) Sido
7.  (4) Britney Spears
8.  (3) Silbermond
9.  (9) Sarah Connor
10.  (8) Nena
TIPP a-ha - Morten Harket
TIPP Shakira
TIPP Monrose
TIPP Kool Savas

TIPP The Bangles
TIPP Marquess
TIPP Madonna

Sie sind hier: Musiksuchmaschine Start : Artists : K : Kettcar: Infos zu Kettcar
Gehe zu: Kettcar - Kategorien: Seiten:

Songs von Kettcar günstig downloaden: Amazon MP3

Kettcar

Kategorien: Seiten:

    kettcar

    Kettcar

    Die Geschichte von Dark Tranquillity begann 1989, damals noch unter anderem Namen. Nach einigen Jahren harter Arbeit im Untergrund erschien 1993 das Debütalbum „Skydancer“, einer der Grundsteine der melodischen, so genannten Göteborg-Schule des schwedischen Death Metal. Damals noch am Mikro: Anders Fridén, der kurz nach der Veröffentlichung dieses bahnbrechenden Werks die Band verließ und mittlerweile als Frontmann von In Flames berühmt geworden ist.

    Während In Flames im Lauf der kommenden Jahre den Status Quo des Göteborg-Sounds verkörpern sollten, machten sich Dark Tranquillity umgehend daran, die klassischen Metal-Songstrukturen aufzubrechen und mit einer kompromisslos innovativen Herangehensweise ihre künstlerische Identität zu formen. Das erste Ergebnis war „The Gallery“, das nach der „Of Chaos And Eternal Night“ MCD erneut Mikael Stanne in der Rolle des Frontmanns sah. Seine melodisch-aggressive Stimme und Niklas Sundins komplexe Riff-Konstrukte sind seitdem das Fundament des eingängigen Sounds der Band. Schon auf dem folgenden, 1996 erschienenen Mini-Album „Enter Suicidal Angels“ experimentierten Dark Tranquillity erstmals mit modernen Elektronik-Sounds und brachten damit das gestalterische Element ins Spiel, das ihren heutigen Stil massgeblich prägt.

    Nach dem progressiv angehauchten Album „The Mind´s I“ und einer längeren Phase der künstlerischen Neuorientierung gelang ihnen mit dem 1999 erschienenen, melancholisch düsteren „Projector“ der Durchbruch. Im gleichen Jahr nahmen sie mit Martin Brändström einen festen Keyboarder in die Band auf und schufen so die Voraussetzung für die nahtlose Integration moderner Elemente in ihre Musik, die auf dem 2000-er Album „Haven“ beeindruckend Früchte tragen sollte. Mit seiner raffinierten Verschmelzung von kühlen, atmosphärischen Melodien und zupackender, metallischer Energie stellt dieses Album einen Meilenstein in der Geschichte des modernen Metal dar. Weltweit ausgedehnte Touren in der Folge profilierten Dark Tranquillity als herausragende Live-Band, kein Wunder, dass das bisher letzte Studioalbum, das präzise, zupackend aggressive „Damage Done“, die offiziellen Albumcharts sowohl in ihrer Heimat Schweden als auch in Deutschland knackte. © SPV

    Band:
    Edu Falaschi - Vocals
    Kiko Loureiro - Guitars
    Rafael Bittencourt - Guitars
    Felipe Andreoli - Bass
    Aqualis Priester - Drums

Kategorien zu Kettcar:


SEITEN zu Kettcar:

© 1997-2015 DMK-Internet

Tipps: Skandal um Bloodhound Gang - Browserspiele für Kinder - Deutsche Suchmaschine