Orange Blue Infos Discographie Musik Seiten Musiksuchmaschine Bewertungen




Musiksuchmaschine Start : Artists : O : Orange Blue: Infos zu Orange Blue

Suchen Sie etwas Bestimmtes?



Weitere Such-Optionen

Wählen Sie einfach eine Rubrik oder benutzen Sie für gezielte Anfragen unsere Suchfunktion...

Viel Spass beim groovy Surfen!

Top 10 Rubriken + Suche:
1.  (10) Xavier Naidoo
2.  (1) Rammstein
3.  (7) Rosenstolz
4.  (5) Toten Hosen
5.  (0) Anastacia
6.  (2) Sido
7.  (4) Britney Spears
8.  (3) Silbermond
9.  (9) Sarah Connor
10.  (8) Nena
TIPP a-ha - Morten Harket
TIPP Shakira
TIPP Monrose
TIPP Kool Savas

TIPP The Bangles
TIPP Marquess
TIPP Madonna

Sie sind hier: Musiksuchmaschine Start : Artists : O : Orange Blue: Infos zu Orange Blue
Gehe zu: Orange Blue - Seiten:

Songs von Orange Blue günstig downloaden: Amazon MP3

Orange Blue

Seiten:

    Orange Blue

    Orange Blue

    Manchmal muss man sich auf sich besinnen, um weitermachen zu können. Um dann auch gemeinsam weiter wachsen zu können. Und überhaupt: Diese Mär, wonach die beiden Typen von Orange Blue nur die Augenfarbe nicht gemein haben und sonst aber so gut wie alles... war und ist eben eine Mär. „Was uns unterscheidet ist das Leben an sich“. Sagt Vince Bahrdt. „Alles ist Veränderung“. Sagt Volkan Baydar.

    Gemeinsam sind sie aber immer noch Orange Blue, die Formation, die 2001 mit ihrem Debut-Album „In Love With A Dream" auf Anhieb Platin-Status erreichte, die von der Single "She's Got That Light" unglaubliche 400.000 Exemplare verkaufte und über 30 Wochen in den deutschen Top 100-Charts platziert war. Es folgten: Eine Echo-Nominierung als „Newcomer des Jahres", der Titelsong „Can Somebody Tell Me Who I Am“ zum Disney-Film „Dinosaurier" und mit „Songs Of Liberty“ ein zweites Album, das ebenfalls gut für die Top 20 war. Zudem für die Hit-Single „The Sun On Your Face", die als Titelmusik für den Julia Roberts-Blockbuster „America’s Sweethearts“ sogar zu Hollywood-Ehren kam. Und für einen Song, der nicht mal ausgekoppelt werden musste, um zum Jingle-Ohrwurm einer TV-Kampagne zu avancieren. „Powered By Emotion“...

    Doch in den letzten zwei Jahren hat Orange Blue tatsächlich eher die Kraft der Veränderung angetrieben. Von „Neubeginn“ möchte Vince nicht gleich sprechen, von „Zäsur“ aber gern und unbedingt. Am Anfang stand die Unzufriedenheit mit der alten Plattenfirma, von der man sich schließlich aus eigenem Antrieb getrennt hat. Es folgte eine längere Songwriting-Session auf Mallorca. „Und da hat es dann mit unseren Produzenten geknallt“, erinnert sich Vince, „zu poppig“ seien deren Vorstellungen einfach gewesen. Plötzlich standen wieder viele Wege offen. Sie führten Orange Blue nach Frankfurt, nach Oslo und nach München, zu insgesamt sechs verschiedenen Produzenten, vor allem aber zu Mark Plati (David Bowie u.a.) nach New York, wo sechs der dreizehn neuen Songs produziert und gleich zehn abgemischt wurden. „Ein großartiger Typ“, schwärmt Vince, „auch menschlich. Ganz entspannt, mit unheimlich viel Erfahrung. Der hört sich alles an und kommt dann oft selbst mit einer Idee, wo man nur noch dasitzt und völlig baff ist. Solche Leute können Songs halt verzaubern.“

    Zur vollständigen Biografie gehts hier



SEITEN zu Orange Blue:

© 1997-2015 DMK-Internet

Tipps: Skandal um Bloodhound Gang - Browserspiele für Kinder - Deutsche Suchmaschine