Pearl Jam Infos Discographie Musik Seiten Musiksuchmaschine Bewertungen




Musiksuchmaschine Start : Artists : P : Pearl Jam: Infos zu Pearl Jam

Suchen Sie etwas Bestimmtes?



Weitere Such-Optionen

Wählen Sie einfach eine Rubrik oder benutzen Sie für gezielte Anfragen unsere Suchfunktion...

Viel Spass beim groovy Surfen!

Top 10 Rubriken + Suche:
1.  (10) Xavier Naidoo
2.  (1) Rammstein
3.  (7) Rosenstolz
4.  (5) Toten Hosen
5.  (0) Anastacia
6.  (2) Sido
7.  (4) Britney Spears
8.  (3) Silbermond
9.  (9) Sarah Connor
10.  (8) Nena
TIPP a-ha - Morten Harket
TIPP Shakira
TIPP Monrose
TIPP Kool Savas

TIPP The Bangles
TIPP Marquess
TIPP Madonna

Sie sind hier: Musiksuchmaschine Start : Artists : P : Pearl Jam: Infos zu Pearl Jam
Gehe zu: Pearl Jam - Kategorien: Seiten:

Songs von Pearl Jam günstig downloaden: Amazon MP3

Pearl Jam

Kategorien: Seiten:

    Pearl Jam

    Die Geschichte eines der kreativsten, einflussreichsten und erfolgreichsten Rockacts der Gegenwart beginnt im Jahre 1990 mit einer Tragödie in Seattle, einem nur 1,83 m kleinen NBA-Point Guard aus Oklahoma und einem musikverrückten Surfer aus San Diego...

    Kurz nach dem Heroin-Tod ihres Sängers Andy Wood und noch vor der Veröffentlichung ihrer bereits fertiggestellten Debüt-LP "Apple" trennen sich die in Seattle zu Lokalgrößen avancierten Mother Love Bone. Bassist Jeff Ament und Rhythmus-Gitarrist Stone Gossard, zuvor schon bei den Underground-Helden Green River tätig, beschließen im März 1990, weiterhin gemeinsame Sache zu machen. Die Beiden beginnen, neue Songs zu schreiben und jammen nebenher mit dem Lead-Gitarristen Mike McCready. Unterstützt von Soundgarden-Drummer Matt Cameron nehmen die Drei ein instrumentales Demo-Tape auf. Durch Zufall und aus den Händen des früheren Red-Hot-Chili-Peppers- und damals aktuellen Eleven-Schlagzeugers Jack Irons gelangt das Band in den Kassettenspieler eines gewissen Eddie Vedder. Der verbringt in San Diego die Tage mit Surfen und die Nächte mit dem Verfassen von Gedichten und Songtexten.

    Der junge Wahl-Kalifornier (Vedder stammt eigentlich aus Evanston bei Chicago) ist von den Nummern spontan begeistert, er schreibt umgehend in einer Dauersession Lyrics zu den Stücken und singt diese zu den Instrumentals der ihm bis dato gänzlich unbekannten Komponisten. Am nächsten Tag steckt er sein Werk in ein Couvert und schickt es zurück an Stone Gossard. Der ist - ebenso wie seine Kollegen - von der kraftvoll charismatischen Stimme und den nachdenklich düsteren Worten restlos begeistert. Schnellstmöglich wird Ed in den Nordwesten des Landes eingeladen, um zu testen, ob die Chemie tatsächlich stimmt.

    Die ersten Proben laufen in der Tat fantastisch; Vedder tritt der gerade entstehenden Combo sofort bei. Kurz darauf wird Dave Krusen als fester Schlagzeuger engagiert und ein weiteres Demo eingespielt. Die Fünf benennen sich nach ihrem gemeinsamen Lieblings-Basketballer Mookie Blaylock und bestreiten erste Shows in ihrer Heimatstadt. Schon bald erhält die Gruppe einen Majordeal bei Epic Records und geht im Vorprogramm von Alice In Chains auf eine landesweite Clubtour. Schließlich beginnt man mit den Aufnahmen für das Debütalbum. Im Studio fällt die Entscheidung, von nun an unter dem Namen Pearl Jam zu firmieren.

    Noch vor der Veröffentlichung von "Ten" im September 1991 wird Dave Abruzzese zum neuen Trommler ernannt. Die Jungs promoten das Album mit Hilfe einer ausgedehnten US-Tour als Opener der Red Hot Chili Peppers und Smashing Pumpkins, im Februar und März 1992 spielen sie dann erstmals in Europa. Die Debütsingle "Alive" wird - nicht zuletzt wegen seines stimmungsvollen Live-Videos" - zum Welthit, und das Quintett performt eine "Unplugged"-Session für MTV.

    Im Mai des selben Jahres erhalten die Musiker Platin für eine Million verkaufter Exemplare ihres Erstlings. Außerdem steuern Pearl Jam zwei Songs ("State Of Love And Trust", "Breath") zum Soundtrack für die im Juni im Kino anlaufende Grunge-Ballade "Singles" von Cameron Crowe bei und haben sogar einen Kurzauftritt im Film. Den Rest des Jahres verbringt die Band mit der Promotion ihrer weiteren Singles "Even Flow", "Jeremy" und "Oceans". Außerdem sind PJ eine der Hauptattraktionen der zweiten "Lollapalooza"-Tour, Gäste der Tribute-Show zum 30. Bühnenjubiläum von Bob Dylan im New Yorker Madison Square Garden und zum ersten Mal Teilnehmer des von Neil Young initiierten "Bridge School"-Benefizfestivals in der Nähe von San Francisco. Eine bis heute andauernde enge Freundschaft zwischen dem Rock´n´Roll-Urgestein und den Nachwuchsstars hat ihren Ursprung an diesem Abend im Dezember.

    1993 steht im Zeichen des "Ten"-Nachfolgers "Vs.". Nach den Aufnahmen im Frühjahr bekommen die Künstler vier MTV Video Music Awards verliehen. Bei der Zeremonie wird der brandneue Song "Animal" sowie "Rockin´ In The Free World" mit "Special guest" Neil Young dargeboten. Als im Oktober dann das Zweitwerk erscheint, verkauft es in der ersten Woche die damals absolute Rekordsumme von über 950.000 Exemplaren. Eine Woche später ziert ein Portraitfoto von Eddie Vedder das "Time Magazine".

    Anfang des Jahres 1994 erklären die Musiker, unter Führung von Ament und Gossard, dem nordamerikanischen Konzertkarten-Monopolisten Ticketmaster sowie der von ihm betriebenen Preistreiberei den Krieg. Die Beiden sagen im Juni sogar vor dem Kongress aus, müssen sich allerdings der Allmacht des Kapitals und seiner Lobbyisten geschlagen geben. Daraufhin wird Pearl Jams US-Tour gecancelt, da man sich weigert, die obligatorisch horrenden Eintrittspreise zu verlangen. Alle großen Hallen und Amphitheater haben Exklusivdeals mit Ticketmaster, und so gibt es keine Venues für PJ-Konzerte zu buchen. Abruzzese verlässt im Sommer das Line-up und wird durch Jack Irons ersetzt. Im Dezember veröffentlicht Epic Records die neue Studioscheibe "Vitalogy", und 877.000 innerhalb der ersten sieben Tage verkaufte Exemplare markieren den nach "Vs." zweitgrößten Absatz eines Albums, direkt nach Erscheinen, in der Geschichte der US-Tonträgerindustrie.

    mehr Biografie und Infos finden Sie hier

Kategorien zu Pearl Jam:
  Rock@ (630)


SEITEN zu Pearl Jam:

© 1997-2015 DMK-Internet

Tipps: Skandal um Bloodhound Gang - Browserspiele für Kinder - Deutsche Suchmaschine